Wir kommunizieren mit Herz. Wir bauen auf Erfahrung.

Wir führen mit Verstand. 

 

Neuigkeiten & Aktuelles

ANGEBOT DER MONATE JUNI & JULI: BESCHWERDEMANAGEMENT

 

Wenn es bald heiß her geht, sollten Ihre Angestellten auch in Stresssituationen noch einen kühlen Kopf bewahren. 

 

Zur Auffrischung empfehlen wir Ihnen für Ihre Fach- und Führungskräften unser Seminar „Professionelles Beschwerdemanagement“

als Ganztagsseminar oder bei entsprechenden Vorkenntnissen auch als sechs oder vier Stunden-Shortversion.

 

 

Sie wünschen ein Angebot? Dann klicken Sie hier auf unser Kontaktformular und senden Sie uns Ihren Angebotswunsch. 

SOMMERANGEBOT:

Gastro-Power-Selling 2016

 

Wer in Hotellerie und Gastronomie erfolgreich sein will, muss vor allem eins beherrschen: Einen effektiven Verkauf.

 

Doch in der Praxis verstreichen zahllose Gelegenheiten ungenutzt, zusätzliche oder hochwertigere Produkte zu verkaufen. Selbst auf eine weitere Getränkerunde, einen Digestif oder einen Kaffee zum Abschluss müssen manche Gäste verzichten, auch wenn sie durchaus kaufwillig gewesen wären. Oft scheint das Servicepersonal nicht ansprechbar oder anwesend und der frustrierte Gast ist froh, wenn er nach nur kurzer Zeit immerhin die Rechnung bekommt.

 

Doch das müssen Sie noch schnellstmöglich ändern, denn der Sommer ist kurz und die Zeitspanne richtig Geld zu verdienen, ist knapp bemessen.

 

In unserem 6-Stunden-Seminar „Gastro-Power-Selling“ zeigen wir, wie Sie mit den Gästen richtig kommunizieren, um zu einem erfolgreichen Verkaufsabschluss zu kommen und was es heißt, dabei herzlich und charmant zu sein und auch in herausfordernden Situationen eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

 

Rufen Sie uns an und buchen Sie noch heute unser Sommerangebot zu Sonderkonditionen (gültig bis zum 30. Juni 2016).

Buchungshotline Tel. 0173 70 46 235

 

Gastro-Power-Selling 2016
Für weitere Informationen und Details starten Sie hier unseren PDF-Download:
Special Gastro-Power-Selling 2016.pdf
PDF-Dokument [457.2 KB]

BERUFLICHE INTEGRATION VON FLÜCHTLINGEN -

 

Teil 3 - BESUCH VOR ORT

 

 

Mitte des Monats werden wir direkt in einem Aufnahmelager eine Informationsveranstaltung zur Arbeitsmarktberatung von Flüchtlingen begleiten und für den Bereich des Gastgewerbes und Tourismus mitgestalten.

 

 


 

UNSER ANLIEGEN ist es, dass wir uns gerne selbst ein Bild machen möchten, von der Situation, von dem Interesse, den Voraussetzungen, den Menschen. Denn gerne helfen wir bei der Vermittlung gerne mit, doch nur, wenn wir unseren Kunden und Partnern keine falschen Versprechen geben müssen und wir sicher sein können, dass sich ein Engagement aller Beteiligten rentiert.


 

UNSER ENGAGEMENT soll beinhalten, dass wir in einem kleinen Vortrag und persönlichen Gesprächen mit den Flüchtlingen, die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung im Gastgewerbe darstellen und als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.


 

UNSER ZIEL ist es, dass möglichst viele arbeitswillige Menschen eine Chance auf ein neues Leben hier in Deutschland bekommen, dass sie ihr eigenes Geld verdienen können und sich durch eine berufliche Tätigkeit schnell integrieren. Wir möchten auf beiden Seiten Vorurteile abbauen und neue, dringend benötigte Fach- und Arbeitskräfte für das Gastgewerbe gewinnen.


Denn entgegen anderer Stimmen sind wir der Überzeugung, dass kulturelle Vielfalt ein Grundinteresse des Tourismus sein sollte und dass neue Menschen nicht nur ihre Arbeitskraft einbringen können, sondern auch neue Ideen und Kreationen mitbringen.

 

Das sind neue Möglichkeiten, denen wir offen gegenüber stehen sollten, neue Potentiale, die wir alle gemeinsam nutzen können.


Wenn Sie dieses tun möchten, schreiben Sie uns jetzt und senden Sie uns Ihre Nachricht an info@hogaberatung-nagel.de oder über unser Kontaktformular.

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.

TIPP 2: BILDUNGSSCHECKS –
DER CLEVERE WEG UM ZU SPAREN

 

Wussten Sie, dass Sie mit Bildungschecks je nach Teilnehmerzahl und Voraussetzungen teilweise über 50 % der Seminarkosten einsparen können?

 

Bildungsschecks können grundsätzlich für alle fest angestellten Mitarbeiter/-innen und in allen Betrieben beantragt werden. So werden die Weiterbildungskosten für die Unternehmen reduziert und die Investition in Bildung belohnt.

 

Gerne prüfen wir mit unseren Bildungspartnern die Fördermöglichkeiten für Ihre Schulung und diese übernehmen auch die Abwicklung für Sie.

ES LOHNT SICH!

 

Wünschen Sie weitere Informationen, besuchen Sie jetzt unser Kontaktformular und senden Sie uns Ihre Anfrage!        

Stand 26.05.17

SOCIAL MEDIA - WIR ÜBERNEHMEN FÜR SIE!

 

Der Frühling und Sommer sind die Jahreszeiten um die besten Fotos zu schießen, Stimmungen einzufangen und ein Urlaubsgefühl zu vermitteln. Wo kann man das schneller und besser und kostengünstiger als in den sozialen Medien, die eine Vielzahl von kostenfreien Werbemöglichkeiten bieten? Und doch werden die facebook & Co. oft vernachlässigt und Beiträge werden nur sporadisch und unregelmäßig gepostet, oft auch weil man mit dem eigentlichen Tagesgeschäft beschäftigt ist. 

 

Gerne übernehmen wir diese Aufgabe für Sie und übernehmen die Pflege Ihrer öffentlichen Internetauftritte im Social Media-Bereich.

 

Wir erzählen Ihren zukünftigen Gästen, schöne Urlaubsgeschichten von Erholung, Spaß und kulinarischem Genuss und sorgen für die Aktualität Ihrer Seiten. So individuell Ihr Haus ist, so individuell werden wir die Beiträge gestalten und ebenfalls ein individuelles Angebot!

 

Hier klicken und Anfrage senden.

 

BERUFLICHE INTEGRATION VON FLÜCHTLINGEN
Teil 2: STICHWORT ARBEITSERPROBUNG

 
Da beide Seiten auch die Möglichkeit haben sollten, einander kennen zu lernen, erste Sprachbarrieren zu überwinden und auch um das Potential des/ der möglichen neuen Arbeitskraft beurteilen zu können, kann eine sogenannte „Arbeitserprobung“ oder “Maßnahme beim Arbeitgeber“ vereinbart werden.
 
Zusammen mit Ihrem heimischen Arbeitgeberservice können potentielle Kandidaten ausreichend in der praktischen Arbeit „erprobt“ werden. Die Länge kann individuell abgestimmt werden und dabei entstehen dem Arbeitgeber keine (zusätzlichen) Kosten.
 
Eine Praktikumsvereinbarung kann hingegen durchaus entgeltpflichtig sein, so dass hier immer grundsätzlich auf die richtige Formulierung geachtet werden sollte.
 
Zusammen mit Ihrem Arbeitgeberservice vor Ort finden Sie die wohl arbeitgeberfreundlichste Variante für Ihren Betrieb.
 
Bitte nutzen Sie die Chance und bedenken Sie, dass die beruflichen Integration von Flüchtlingen im Gastgewerbe eine interessante Möglichkeit ist, da es sowohl für die Asylberechtigten wichtig ist, eine Arbeitsstelle zu bekommen und sie ebenfalls für die Unternehmen bei dem heutigen Fach- und Arbeitskräftemangel eine große Bereicherung sein können.
 
Weitere Informationen und direkte Ansprechpartner finden Sie hier.
 
Stand: 20.05.2016

AZUBI-SPECIAL 50 % OFF - 
WIR INVESTIEREN IN DIE ZUKUNFT
 

Gute und engagierte Auszubildende für sich zu gewinnen, ist eine  echte Herausforderung. Sie im Betrieb richtig zu fordern und zu fördern eine weitere große Aufgabe. Doch eine sehr gute Ausbildung macht sich nicht nur für den Auszubildenden bezahlt, sondern auch für Sie!

 

Nur wenn Sie genug Zeit und Engagement investieren, wird Ihr Azubi schnell zu einer großen Hilfe im Betrieb und kann auch viele Aufgaben alleine meistern.

 

Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen, weil die Zeit knapp ist, sind wir gerne für Sie da und schulen Ihre Auszubildenden in Seminaren oder punktuell im Betrieb und begleiten Sie auf dem Weg zu einer sehr guten Fachkraft.

 

Dazu bieten wir Ihnen ein ganz besonderes  Angebot unsererseits an: Für Schulungen von ausschließlich Auszubildenden, Umschülern und bei der Integration von Flüchtlingen bieten wir Ihnen einen Preisnachlass

von 50 % des normalen Tagessatzes an!

Denn auch wir sind bereit, uns für unsere Branche einzusetzen und für einen gut qualifizierten Nachwuchs zu sorgen!
 

Investieren Sie in Ihre Auszubildenden, investieren Sie in Ihre Zukunft!
 

Ansprechpartnerin:
Birte Nagel, info(at)hogaberatung-nagel.de
(Inhaberin der Birte Nagel Hotel und Gastronomieberatung
und Mitglied der IHK Neubrandenburg, Prüfungsausschuss Gastgewerbe)

TIPP: AUSHANGPFLICHTIGE GESETZE - NEUES JUGENDSCHUTZGESETZ 
 

Hoteliers und Gastronomen haben eine hohe Verantwortung für Ihre Gäste, was z.B. die Öffnungszeiten, den Jugendschutz und das Rauchen in geschlossenen Räumen angeht.

 

Diese Verantwortung ist sogar per Gesetz festgeschrieben, so dass Sie dazu verpflichtet sind, wichtige Paragrafen und Gesetze öffentlich auszulegen bzw. auszuhängen.

 

Leider sehen wir in den Betrieben allzu oft, dass diese Gesetze nicht eingehalten und auch nicht ausgehängt werden oder die Aushänge schlichtweg schon seit Jahren nicht mehr aktuell sind.

 

Wir möchten hier appellieren, die Aushangpflicht für Gesetze ernst zu nehmen, da ein Verstoß geahndet werden kann.

 

Im März 2016 wurde das Jugendschutzgesetz angepasst, z.B. was das Rauchen von elektronischen Zigaretten und Shishas betrifft, so dass die Aushänge entsprechend erneuert werden müssen. 

 

Bei Fragen senden Sie klicken Sie hier und senden Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular!

Schulungsreihe mit dem DEHOGA MV

 

Ab Januar 2016 startete unsere gemeinsame Seminarreihe mit dem DEHOGA MV. Wir haben die am meisten gewünschten Themen aus unserem Schulungsangebot dafür zusammengestellt.

 

Nach den ersten erfolgreichen Seminaren in Frühjahr wird die Schulungsreihe im Herbst 2016 fortgeführt. 

 

Wenn Sie Wünsche oder Anregungen zu den angebotenen Themen haben, lassen Sie uns diese bitte wissen, da wir die Seminare gerne noch besser auf Ihre Bedürfnisse ausrichten können. 

 

 

TIPP: Alle Seminare sind natürlich auch als Inhouse-Seminare für Ihr Unternehmen buchbar und werden immer ganz individuell mit Ihnen abgestimmt!

Kennen Sie schon unsere Partner?

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link!

Weil uns die ServiceQualität am Herzen liegt...

 

haben wir uns nun auch noch einmal zum Qualitätscoach der Initiative "ServiceQualität Deutschland" ausbilden lassen.

 

Ein System, das ein erster guter Ansatz sein kann, um sowohl interne Prozesse zu strukturieren als auch eine Basis für Serviceketten zu schaffen, die dem Gast einen besseren Service garantieren.

 

Nur durch eine gewisse Güte in unserer Dienstleistung und einem individuellen, persönlichen und informativen Service wird es Zukunft gelingen, unsere Gäste zu überzeugen und sie von Durchreisenden zu Stammgästen zu machen.


Wie das funktioniert?

 

Das erklären wir Ihnen gerne in unseren Seminaren und erstellen Ihnen hierzu gerne ein individuelles Angebot nach Ihren betrieblichen Bedürfnissen.

 

Einige Beispiel zu unserem Seminarangebot finden Sie hier.

Anerkannter Berater für Deutscher Wein

 

Damit wir Sie und Ihre Gäste auch in Zukunft in allen Bereichen gut beraten können, ist es auch für uns sehr wichtig, dass wir uns kontinuierlich weiterbilden. 

 

In dem Seminar mit dem Abschluss "Anerkannter Berater für Deutschen Wein" wurden

- die wichtigsten deutschen Anbaugebiete mit ihren Charakteristika

- die in Deutschland am meisten angebauten Rebsorten mit ihren Eigenschaften

- die unterschiedlichen Herstellungsmethoden für Weine und Schaumweine

- Trinktemperaturen, Serviermethoden und

- Weinempfehlungen zu Speisen 

erläutert. 

 

Außerdem hatten wir am Ende des ersten Tages die Gelegenheit bei einer Weinverkostung das Wissen anzuwenden und eine Auswahl an hochwertigen Weinen zu verkosten. Am zweiten Tag wurde das theoretische Wissen weiter vertieft und das Seminar mit einem Test abgeschlossen. 

 

Wir können dieses Seminar allen interessierten Gastronomen ausdrücklich empfehlen und sind bei den Aufbauseminaren im Frühjahr auf jeden

Fall wieder mit dabei! Für weitere Details stehen wir gerne zur Verfügung.

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv

Unsere Schulungsangebote

Uns ist es wichtig, dass unsere Schulungen Ihnen etwas (ein-)bringen!

Vom Azubis bis zur Führungkraft bieten wir Ihnen praxisnahe Schulungen für die verschiedenen Bereiches Ihres Hauses an. 

Hier finden geht es zu unseren

Wunschbox

Sie haben einen Wunsch, eine Idee oder eine Frage zu einem bestimmten Thema aus dem Hoga- oder Tourismusbereich, die wir in unserem zukünftigen "Topthema des Monats" für Sie beleuchten dürfen?

Dann senden Sie uns gerne Ihre Anfragen!

 

Wir sind Fördermitglied im DEHOGA Regionalverband Müritzkreis und damit auch im DEHOGA MV.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birte Nagel - Hotel- und Gastronomieberatung